Druckansicht

BV 29 Abs. 2, ZPO 53, ZPO 321, ZPO 311, SchKG 22

Rechtliches Gehör. Begründung des Rechtsmittels. Nichtigkeit

22.01.2014 | PS130225 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details

Keine Abänderung eines erstinstanzlichen Entscheides ohne Gehör des Betroffenen.

Auch klare Fehler des Verfahrens oder des angefochtenen Entscheides müssen gerügt werden.

Tragweite der SchKG-spezifischen Nichtigkeit, wenn (nur) ein Teilschritt in der Betreibung qualifiziert falsch war.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 22.01.2014

Geschäftsnummer PS130225

Gesetz/e, Verordnung/en etc. BV 29 Abs. 2
ZPO 53
ZPO 321
ZPO 311
SchKG 22

Verweise