Druckansicht

ZPO 5 Abs. 2, GOG 24 lit. c, ZPO 406

Zuständigkeit, Prorogation

29.07.2011 | LF110069 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details

Bei Konkurrenz von (primär) vertraglichen und (marginal) Lauterkeitsansprüchen ist das Einzelgericht für vorsorgliche Massnahmen jedenfalls nicht offensichtlich unzuständig (Erw. 2.3);

Eine unter neuem Recht nicht mehr mögliche Prorogation (hier: zu Gunsten des HGer) kann nicht mehr angerufen werden (Erw. 2.4).

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 29.07.2011

Geschäftsnummer LF110069

Gesetz/e, Verordnung/en etc. ZPO 5 Abs. 2
GOG 24 lit. c
ZPO 406

Verweise