Druckansicht

ZPO 308 ff., ZPO 319 ff. e contrario

Keine Rechtsmittelfähigkeit von kantonal erstinstanzlichen Entscheiden über superprovisorische Massnahmen

28.10.2011 | RE110013 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details

In der Schweizerischen Zivilprozessordnung ist gegen kantonal erstinstanzliche Entscheide über superprovisorische Massnahmen kein Rechtsmittel vorgesehen, wobei auch für den Fall der Ablehnung einer superprovisorischen Anordnung keine Ausnahme gemacht wurde (Bundesgerichtsurteil 4A_557/2011 vom 4. Oktober 2011 [zur Publikation vorgesehen], E. 1.3. m.w.H). Nichteintreten.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 28.10.2011

Geschäftsnummer RE110013

Gesetz/e, Verordnung/en etc. ZPO 308 ff.
ZPO 319 ff. e contrario

Verweise