Druckansicht

ZPO 311 Abs. 1

Nichteintreten ohne Nachfrist bei Fehlen von Berufungsanträgen

10.11.2011 | LE110051 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details

Die Berufung hat Berufungsanträge zu enthalten. Der Berufungskläger darf sich nicht darauf beschränken, lediglich die Aufhebung des angefochtenen erstinstanzlichen Entscheides zu beantragen, sondern er muss einen Antrag in der Sache stellen – und zwar in den Rechtsbegehren der Berufungsschrift selbst und nicht bloss in der Begründung. Ansonsten Nichteintreten ohne Ansetzen einer Nachfrist.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 10.11.2011

Geschäftsnummer LE110051

Gesetz/e, Verordnung/en etc. ZPO 311 Abs. 1

Verweise