Druckansicht

ZGB 111 Abs. 1

Anhörung

29.10.2012 | LC120032 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details

Wenn die Vereinbarung erst mit der Berufung eingereicht wird, kann auf die Anhörung nicht verzichtet werden, allerdings kann sie die Referentin alleine durchführen. Das Urteil wird dann selbstredend vom Kollegium gefällt (§ 39 GOG).

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 29.10.2012

Geschäftsnummer LC120032

Gesetz/e, Verordnung/en etc. ZGB 111 Abs. 1

Verweise