Druckansicht

ZPO 138 Abs. 3 lit. a, ZPO 52, ZPO 310

Fiktion der Zustellung, Anfechtung prozessleitender Verfügungen

24.07.2013 | LC130031 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details

Eine Partei kann nicht erwarten, dass gerichtliche Zustellungen während längerer Zeit unterbleiben, auch wenn sie eine entsprechende Abwesenheit mitteilt (E. 3.3).

Präzisierung zu OGerZH PP120005 vom 14. März 2012 = ZR 111/2012 Nr. 28: wenn eine Verfügung im Sinne von Art. 319 Abs. 1 lit. b Ziff. 1 ZPO ohne Rechtsmittelbelehrung eröffnet und auch nicht weiter gezogen wurde, kann sie auch noch zusammen mit dem Endentscheid angefochten werden (E. 3.2).

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 24.07.2013

Geschäftsnummer LC130031

Gesetz/e, Verordnung/en etc. ZPO 138 Abs. 3 lit. a
ZPO 52
ZPO 310

Verweise