Entscheide anzeigen

Einfache Körperverletzung und Widerruf

22.11.2023 | SB230328 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Strafkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Strafkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 22.11.2023

Geschäftsnummer SB230328

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Nachlassstundung / Rechtsverzögerung

20.11.2023 | PS230210 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 20.11.2023

Geschäftsnummer PS230210

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

OR 1, OR 18, OR 75, OR 115, OR 310

ZMP 2023 Nr. 13: Vertragsschluss bzw. -auslegung: Nachträglicher Einbezug der Geschäftsführerin der mietenden GmbH in den Mietvertrag? Widerruf einer Stundung «bis auf weiteres».

20.11.2023 | MH230001-L | Bezirksgericht Zürich | Mietgericht
Details | Entscheid drucken

Sowohl die Ermittlung eines etwaigen tatsächlichen übereinstimmenden Verständnisses der Parteien als auch die objektivierte Auslegung ihres Verhaltens bei den Verhandlungen erfordert eine Würdigung aller Umstände. Nachträglicher Einbezug der (neuen) Geschäftsführerin einer GmbH in den Mietvertrag als Mitmieterin verneint.


Auch bei der Auslegung einer Stundungsvereinbarung gelten die gleichen Regeln. Eine Stundung «bis auf weiteres» kann und darf von der Schuldnerin im Zweifel nicht so verstanden werden, dass die Stundung nur einvernehmlich beendet werden kann, denn die gegenteilige Annahme liefe im Ergebnis auf eine Schenkungsabsicht des Gläubigers hinaus. Die Stundung auf unbestimmte Dauer liegt vielmehr näher bei der Gebrauchsleihe zu unbestimmtem Gebrauch und kann daher ohne gegenteilige Indizien vom Gläubiger jederzeit einseitig beendet werden, z.B. durch eine Leistungsklage.

 

 

Gericht/Behörde Bezirksgericht Zürich

Abteilung/Kammer Mietgericht

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 20.11.2023

Geschäftsnummer MH230001-L

Gesetz/e, Verordnung/en etc OR 1
OR 18
OR 75
OR 115
OR 310

Verweise

Negative Feststellungsklage nach Art. 85a SchKG

17.11.2023 | NE230008 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 17.11.2023

Geschäftsnummer NE230008

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Betreibung Nr. ...

17.11.2023 | PS230191 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 17.11.2023

Geschäftsnummer PS230191

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Ehescheidung (Abänderung vorsorgliche Massnahmen)

17.11.2023 | LY230036 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 17.11.2023

Geschäftsnummer LY230036

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Kindesschutzmassnahmen nach Art. 273 i.V.m. Art. 313 ZGB, Art. 307 Abs. 1 ZGB, Art. 298d Abs. 1 und 2 ZGB, Art. 313 Abs. 1 ZGB

17.11.2023 | PQ230066 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 17.11.2023

Geschäftsnummer PQ230066

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Aufsichtsbeschwerde gegen den Beschluss des Bezirksgerichts Winterthur vom 1. Juni 2023 (CG220026-K) etc.

17.11.2023 | VB230009 | Obergericht des Kantons Zürich | Verwaltungskommission
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer Verwaltungskommission

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 17.11.2023

Geschäftsnummer VB230009

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Fürsorgerische Unterbringung und Zwangsmedikation

16.11.2023 | PA230029 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 16.11.2023

Geschäftsnummer PA230029

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Antrag auf Entzug der aufschiebenden Wirkung

15.11.2023 | PQ230069 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 15.11.2023

Geschäftsnummer PQ230069

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Aufsichtsbeschwerde gegen den aufsichtsrechtlichen Beschwerdeentscheid des Bezirksgerichts Winterthur vom 14. August 2023 (BA230005-K)

14.11.2023 | VB230011 | Obergericht des Kantons Zürich | Verwaltungskommission
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer Verwaltungskommission

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 14.11.2023

Geschäftsnummer VB230011

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Anordnung eines begleiteten Besuchsrechts (aufschiebende Wirkung)

14.11.2023 | PQ230061 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 14.11.2023

Geschäftsnummer PQ230061

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Vorsorgliche Anordnung begleitete Besuchskontakte

14.11.2023 | PQ230063 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 14.11.2023

Geschäftsnummer PQ230063

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Rechtsöffnung

14.11.2023 | RT230170 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 14.11.2023

Geschäftsnummer RT230170

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Beschwerde

14.11.2023 | PQ230065 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 14.11.2023

Geschäftsnummer PQ230065

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Überprüfung Erwachsenenschutzmassnahme

10.11.2023 | PQ230058 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 10.11.2023

Geschäftsnummer PQ230058

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

OR 256 Abs. 2, OR 257d Abs. 2, OR 259d, OR 259g

ZMP 2023 Nr. 12: Rohbaumiete. Tauglichkeit der Sache zum vorausgesetzten Gebrauch. Verhältnis zwischen Minderung und Hinterlegung des Mietzinses. Kündigung wegen Zahlungsverzugs.

09.11.2023 | MJ220090-L | Bezirksgericht Zürich | Mietgericht
Details | Entscheid drucken

Auch bei der Rohbaumiete ist ein Verzicht des Mieters auf Mängelrechte nur gültig, soweit die konkrete Vereinbarung der Parteien sich insgesamt nicht zu seinem Nachteil auswirkt. Es genügt daher grundsätzlich nicht, wenn die Mietsache sich beim vertraglichen Mietbeginn in einem Zustand befindet, der zwar die Bauarbeiten des Mieters ermöglicht, diesem aber wegen öffentlich-rechtlicher Schranken selbst bei rechtzeitiger Veranlassung der Arbeiten keine Aussicht bietet, die Sache ab Mietbeginn für den vertraglich vereinbarten Zweck zu gebrauchen. Besteht ein Mangel, ist der Mieter zwar nicht zur Hinterlegung verpflichtet und kann den Mietzins auch eigenmächtig herabsetzen. Allerdings ist er für den Mangel beweisbelastet. Stellt sich im Beweisverfahren heraus, dass bezüglich der Kanalisation im Hausinnern zwar Auflagen der zuständigen Behörden bestanden, dass diese aber weder den Bauarbeiten noch einer Betriebsbewilligung für den Mieter entgegengestanden wären («Inliner-Sanierung»), erweist sich eine Kündigung als gültig, welche die Vermieterin gestützt auf Art. 257d OR wegen unterlassener Mietzinszahlungen ausgesprochen hat.

 

Gericht/Behörde Bezirksgericht Zürich

Abteilung/Kammer Mietgericht

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 09.11.2023

Geschäftsnummer MJ220090-L

Gesetz/e, Verordnung/en etc OR 256 Abs. 2
OR 257d Abs. 2
OR 259d
OR 259g

Verweise

Beschwerde (Parteientschädigung)

09.11.2023 | PQ230062 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 09.11.2023

Geschäftsnummer PQ230062

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Verletzung der Verkehrsregeln

08.11.2023 | SU230029 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Strafkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Strafkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 08.11.2023

Geschäftsnummer SU230029

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Forderung

08.11.2023 | NP230028 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details | Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 08.11.2023

Geschäftsnummer NP230028

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Seite1 23 4 5 6 7 8 9 10 

 

Für die Anzeige älterer Entscheide benützen Sie bitte die Suchfunktion.