Bezirksgericht Meilen

Adresse
Paketpost:
Untere Bruech 139
8706 Meilen

Briefpost:
Postfach 881
8706 Meilen

Öffnungszeiten Telefon Erbschaftskanzlei:
Montag bis Freitag
09.00 - 11.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

ausgenommen Mittwoch und Freitag Nachmittag
Telefon Erbschaftskanzlei:
044 924 21 23

Telefon:
044 924 21 21
Fax:
044 924 21 22

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

Freitag:
08.00 - 11.30 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Sprechstunde allgemein
Montag/Mittwoch
14.00 - 16.00 Uhr
(siehe "Vorsichtsmassnahmen Coronavirus")

Sprechstunde in Mietsachen
Freitag 16.00 - 17.00 Uhr (siehe "Vorsichtsmassnahmen Coronavirus")

Parkplatz Situation

Das Bezirksgericht Meilen verfügt wegen Bautätigkeiten über keine Parkplätze. Die Untere Bruech (ab Strassennummer 130) ist eine Privatstrasse; es gilt ein striktes Fahr- und Parkverbot (mit Ausnahme der AnwohnerInnen). Es wird daher allen Parteien und Parteivertretern empfohlen, wenn immer möglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Alternativ können die öffentlichen Parkplätze in Meilen (bspw. an der Dorfstrasse und der Alten Landstrasse) genutzt werden. Der Fussweg zum Bezirksgericht Meilen beträgt hierbei ca. 5 - 10 Minuten.

 

Besten Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Vorsichtsmassnahmen Coronavirus

Wir bitten Sie, folgende Vorsichtsmassnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beachten:

  • Sämtliche Rechtsauskünfte werden bis auf Weiteres nur telefonisch erteilt. Dies gilt auch für die Sprechstunde in Mietsachen.

 

Informationen Coronavirus

Verhandlungsbetrieb an den Gerichten - Stand 23. Mai 2022

 

Die Gerichtsverhandlungen werden im Wesentlichen ohne Einschränkungen durchgeführt.

 

Das Tragen einer Maske ist im ganzen Gerichtsgebäude weiterhin freiwillig. Falls besonders gefährdete Personen dies wünschen, ist in Sitzungen und Verhandlungen auf Anordnung der Verfahrens- oder Sitzungsleitung eine Maske zu tragen.

 

Personen, die krank sind oder Erkältungssymptome haben, werden zu Verhandlungen grundsätzlich weiterhin nicht zugelassen. Parteien, die zum persönlichen Erscheinen am Gericht vorgeladen sind und solche Symptome haben, werden gebeten, sich vorgängig telefonisch zu melden.