Entscheide anzeigen

ZPO 318 Abs. 1 lit. c.

Rückweisung und Bindung der ersten Instanz.

06.06.2017 | LB170009 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Eine im Rückweisungsentscheid getroffene Entscheidung zu einer bestimmten Frage bindet die erste Instanz, auch wenn sie nicht im Dispositiv der Rückweisung erscheint.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 06.06.2017

Geschäftsnummer LB170009

Gesetz/e, Verordnung/en etc ZPO 318 Abs. 1 lit. c.

Verweise

ZPO 95 Abs. 2 lit. e.

Kosten der Vertretung des Kindes, Zeitpunkt der Festsetzung.

01.06.2017 | PQ140068 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Die Kosten der Kindesvertretung können wie die Honorare der unentgeltlichen Vertretungen nachträglich festgesetzt werden.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 01.06.2017

Geschäftsnummer PQ140068

Gesetz/e, Verordnung/en etc ZPO 95 Abs. 2 lit. e.

Verweise

GOG 21, GOG 26. ZPO 99.

Wohn- und Geschäftsraum. Sicherheit nur als Hürde.

30.05.2017 | NP170010 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Nicht jede Raum-Miete erfolgt im Hinblick auf Wohnen oder Geschäften. Es kommt auf die vertragliche Bestimmung der Sache an, und wenn das weder Wohnen noch Geschäften ist, entfällt die Zuständigkeit des Mietgerichtes (Erw. 3).

Wird das Gesuch um Auferlegung einer Sicherheit in einem Zeitpunkt gestellt, in welchem die zu sichernde Partei ihre Aufwendungen schon erbracht hat [hier: mit der Berufungsantwort], oder wird sie gar keine Aufwendungen erbringen müssen [im Rechtsmittelverfahren: weil keine Antwort eingeholt wird], würde die entsprechende Anordnung nur noch ein Hindernis für den Zugang zum Recht bilden, und das ist nicht Sinn der Bestimmung (Erw. 4).

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 30.05.2017

Geschäftsnummer NP170010

Gesetz/e, Verordnung/en etc GOG 21
GOG 26. ZPO 99.

Verweise

Forderung / Mietvertrag

26.05.2017 | HG150107 | Handelsgericht des Kantons Zürich | -
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Handelsgericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer -

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 26.05.2017

Geschäftsnummer HG150107

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

ZPO 99 Abs. 1 lit. c.

Sicherheitsleistung wegen offener Prozesskosten, Einwand der Verrechnung.

24.05.2017 | PF170017 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Einer offenen Kostenschuld kann nicht eine nicht weiter qualifizierte Gegenforderung entgegen gehalten werden (analog zur Rechtsöffnung aufgrund eines gerichtlichen Urteils).

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 24.05.2017

Geschäftsnummer PF170017

Gesetz/e, Verordnung/en etc ZPO 99 Abs. 1 lit. c.

Verweise

ZPO 148, SchKG 33 Abs. 4, ZPO 1 lit. c.

Wiederherstellung in gerichtlichen Angelegenheiten des SchKG.

18.05.2017 | PS170090 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Eine vom Gericht in einer gerichtlichen Angelegenheit des SchKG (Art. 1 lit. c ZPO) angesetzte Frist ist nach den Regeln der ZPO wiederherzustellen.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 18.05.2017

Geschäftsnummer PS170090

Gesetz/e, Verordnung/en etc ZPO 148
SchKG 33 Abs. 4
ZPO 1 lit. c.

Verweise

PatientenG 24 Abs. 1 lit. b.

Zwangsbehandlung im Strafvollzug.

16.05.2017 | PA170015 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Das Verfahren und die Rechtsmittel richten sich nach Vorschriften des Erwachsenenschutzrechts.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 16.05.2017

Geschäftsnummer PA170015

Gesetz/e, Verordnung/en etc PatientenG 24 Abs. 1 lit. b.

Verweise

PatientenG 24 Abs. 1 lit. b. PatientenG 26 Abs. 2. ZGB 434.

Untersuchungs- und Sicherheitshaft. Befristung.

15.05.2017 | PA170013 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Untersuchungs- und Sicherheitshaft sind im Sinne des Patientengesetzes als Straf- oder Massnahmenvollzug zu verstehen. Jede Zwangsbehandlung ist zu befristen. Aufhebung einer unbefristeten Massnahme.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 15.05.2017

Geschäftsnummer PA170013

Gesetz/e, Verordnung/en etc PatientenG 24 Abs. 1 lit. b. PatientenG 26 Abs. 2. ZGB 434.

Verweise

ZGB 566 ff.

Ausschlagung.

28.04.2017 | LF170020 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

Grundsätze, namentlich Tragweite einer (nicht) protokollierten Ausschlagung und Kognition der protokollierenden Behörde.

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 28.04.2017

Geschäftsnummer LF170020

Gesetz/e, Verordnung/en etc ZGB 566 ff.

Verweise

OR 259g, OR 259h, ZPO 261

ZMP 2017 Nr. 6: Hinterlegung des Mietzinses. Vorsorgliche Massnahmen. Herausgabe der hinterlegten Mietzinse während des laufenden Verfahrens.

25.04.2017 | MG160005-L | Bezirksgericht Zürich | Mietgericht
Details| Entscheid drucken

Hinterlegte Mietzinse können dem Vermieter während des laufenden Verfahrens über vorsorgliche Massnahmen ganz oder teilweise freigegeben werden. Die Voraussetzungen richten sich nach Art. 261 ZPO. Der Vermieter hat daher nicht nur eine günstige Hauptsacheprognose, d.h. die Verletzung oder Gefährdung eines bestehenden Anspruchs glaubhaft zu machen, sondern auch die Dringlichkeit der Freigabe und einen drohenden nicht leicht wiedergutzumachenden Nachteil. Diese Anforderungen sind nicht erfüllt, wenn er seine finanzielle Situation nicht offenlegt, so dass nicht überprüft werden kann, ob ihn der Entzug des ganzen Mietzinses in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringt.

 

Gericht/Behörde Bezirksgericht Zürich

Abteilung/Kammer Mietgericht

Entscheidart Verfügung

Entscheiddatum 25.04.2017

Geschäftsnummer MG160005-L

Gesetz/e, Verordnung/en etc OR 259g
OR 259h
ZPO 261

Verweise

Rechtsöffnung

20.04.2017 | RT170065 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 20.04.2017

Geschäftsnummer RT170065

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Negative Feststellungsklage

18.04.2017 | LB160087 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 18.04.2017

Geschäftsnummer LB160087

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Rechtsöffnung

11.04.2017 | RT170023 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 11.04.2017

Geschäftsnummer RT170023

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Eheschutz (Gutachten)

11.04.2017 | RE170008 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 11.04.2017

Geschäftsnummer RE170008

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Rechtsöffnung

07.04.2017 | RT170060 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 07.04.2017

Geschäftsnummer RT170060

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Rechtsöffnung

07.04.2017 | RT170061 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 07.04.2017

Geschäftsnummer RT170061

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

ZPO 243 Abs. 2 i.V.m. ZPO 219 und ZPO 229, ZPO 191.

Vorbringen einer neuen Sachverhaltsvariante im Rahmen der Parteibefragung durch den Kläger selbst. Dabei handelt es sich nicht um ein sog. überschiessendes Beweisergebnis. Wegen des Aktenschlusses kann nicht auf diese neue Sachverhaltsvariante abgestellt werden.

07.04.2017 | NP160044 | Obergericht des Kantons Zürich | II. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer II. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 07.04.2017

Geschäftsnummer NP160044

Gesetz/e, Verordnung/en etc ZPO 243 Abs. 2 i.V.m. ZPO 219 und ZPO 229
ZPO 191.

Verweise

Rechtsöffnung

06.04.2017 | RT170027 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Beschluss

Entscheiddatum 06.04.2017

Geschäftsnummer RT170027

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Forderung

06.04.2017 | RU170016 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 06.04.2017

Geschäftsnummer RU170016

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Weiterzug ans Bundesgericht, 4D_34/2017

Rechtsöffnung

05.04.2017 | RT170059 | Obergericht des Kantons Zürich | I. Zivilkammer
Details| Entscheid drucken

 

Gericht/Behörde Obergericht des Kantons Zürich

Abteilung/Kammer I. Zivilkammer

Entscheidart Urteil

Entscheiddatum 05.04.2017

Geschäftsnummer RT170059

Gesetz/e, Verordnung/en etc keine

Verweise

Seite12 3 4 5 6 7 8 9 10 

 

Für die Anzeige älterer Entscheide benützen Sie bitte die Suchfunktion.